Fazit zum Bundestags-Hack

2, Jul, 2015

Die Kollegen von UNIVENTION haben einen sehr detaillierten Bericht über Heartbleed online gestellt.

Auch bei der IT-Sicherheit gilt: 100% Sicherheit gibt es nicht – auch bei UCS nicht. Aber es gibt viele Dinge, die getan werden können und bei einer kritischen Infrastruktur wie der des Deutschen Bundestages sicher auch getan werden müssen. Ob sie wirklich getan wurden, müssen die aktuell laufenden Untersuchungen zeigen.

Und klar ist auch: Nur quelloffene Software, die sowohl vom Hersteller, vom Anwender, aber auch von unbeteiligten Dritten auf mögliche Fehler und Hintertüren untersucht werden kann, bietet maximale Transparenz. Sie ist deswegen zwingender Bestandteil einer wirkungsvollen, nachhaltigen IT-Sicherheitsstrategie.

https://www.univenti … tikel bei UNIVENTION

Zwergenaufstand im Büro!

29, Jun, 2015

Low Energy Server v2 lesv2_server.jpg

  • Intel Celeron N2930
  • CPU-Cores: 4
  • 8GB RAM
  • 1x HDD(s)
  • externes Netzteil

Microserver MI106 microserver.png

  • 1x Intel Celeron
  • CPU-Cores: 4
  • 16GB RAM
  • 4x HDD(s)
  • 1x Zusatzkarte(n)

“Ready to Go” - Wir liefern, packen aus und stöpseln ein…

Wir liefern Ihre Wunschkonfiguration (Debian oder UBUNTU Server) mit Innovativer OpenSource Anwendung wie Zarafa oder OwnCloud vorab installiert.

Kontaktieren Sie uns!

Hier finden Sie einen DEMO-Account bei Zarafa.com
Hier finden Sie einen DEMO-Account bei Owncloud.org

Open Source und Schule

28, Jun, 2015

Buchneuheit: Open Source und Schule – Warum Bildung Offenheit braucht

Das Prinzip hinter Freier und Open-Source-Software hält mittlerweile in immer mehr Bereiche unseres Lebens Einzug. Alle sprechen von Open Innovation, Open Government, Open Data. Als “Mutter” dieser Bewegungen gilt im Allgemeinen die Freie Software-Szene, die sich schon Anfang der 80er durch Richard Stallman für den freien und offenen Umgang mit Informationen einsetzte. Mit Bildung hatte auch der damalige Ansatz schon viel gemeinsam.

Weiterlesen

[KVM] Virtualisierungs “Helferlein”

28, Jun, 2015

help-faq2.png Die GLX empfiehlt Virtualisierung mittels KVM - Sie benötigen keine weitere Software, und da die Virtualisierung direkt mittels des Linux-Kernels erfolgt ist das ganze auch noch “etwas schneller” und bei einem Kernel Update laufen auch danach noch Ihre VMs.

Auf einer Mailingliste von KVM Benutzern fand ich den Hinweis auf ein feines Stück Software das ich Ihnen hier empfehlen möchte. Die sogenannten “Guest-Tools”. Wenn Sie Closed Sorce Systeme installieren fehlen meistens ein paar (wichtige) “Treiber”. Diese bringt nun auch unter KVM die Guest Tools ISO Datei mit. Dank des ISO Formates können Sie die datei wie ein CD-ROM Laufwerk in Ihre VM “mounten” und die Guesttools per Mausklick installieren.

KombjuderStreusel KS:0×01

24, Jun, 2015

Die Kombjuder-Streusel (KS:0x$$) sind eine kl. Veranstaltungsreihe „rund um GNU/Linux“ – Und wendet sich an interessierte Benutzer die keine Angst (mehr) vor der Shell haben. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir uns einem speziellen Thema widmen. Die Grundlagen durchforsten und an Praktischen Beispielen ausprobieren. Es gibt keinen Dozenten oder Frontalunterricht. Das ganze soll wie ein Barcamp oder Workshop funktionieren. Die KombjuderStreusel werden dokumentiert und zum nach(be)arbeiten Online gestellt.user-group-new.png

Lesen Sie den ganzen Artikel im FSFE Blog